Über uns/Gästebuch

Vor sechs Jahren habe ich meinen ersten Kater Brockenmoor Lux zu mir genommen und angefangen, meine erste Homepage zu kreieren, damals mit Homepage Tool der Swisscom (www.janacerny.ch). Seitdem habe ich die Bengalrasse studiert und nach sorgfältigen Evaluation die schönsten Zuchttiere zu mir genommen, alle aus dem Ausland. Eine zweite Homepage musste her (www.rosetas.ch) Es ist das schönste Hobby und heute Vollzeitbeschäftigung die ich mir aussuchen konnte. Dies Homepage ist (www.bengal-kitten) ist hoffentlich noch interessanter.

Gastfamilie werden

Es besteht die Möglichkeit eine weibliche Bengalkatze gratis von uns zu beziehen und ihre Würfe gross zu ziehen. Sie ziehen die Kätzchen 12 Wochen auf und sorgen für Impfungen, Entwurmungskuren und gute Sozialisierung. Ich vermittle die Kätzchen an Interessenten. Ich trage die Kosten für die Kätzchen, Impfungen, Entwurmungen, Tierarzt. Sie tragen die Kosten für die Katze. Nach einigen Würfen können sie die Katze kastrieren lassen und sie geht in ihren Besitz über oder sie können sie mir Vermitteln zurück geben. Für weitere Informationen wenden sie sich bitte an uns.

Presse

In 2014 ist ein Artikel im Zürcher Oberländer über unsere Bengal Katzen Zucht erschienen. Es war interessant eine Reporterin und einen Fotografen im Haus zu haben und die Fragen zu beantworten. Die Katzen haben auch ganz toll mitgemacht!

 

 

Preis

Unsere Bengalkätzchen, die als Liebhabertiere (müssen kastriert werden) unser Haus verlassen, kosten 1800.- Sfr. (braun rosettiert) . Zuchttiere kosten 2500 Franken. In diesem Preis ist für die Liebhabertiere zweimaliges Impfen gegen Katzenschnupfen und Katzenseuche, Gesundheitszeugnis, Impfpass, Vertrag und Royal Canin Futter Koffer. Registrierungs Nachweis von TICA und Stammbaum werden nach Nachweis von Kastration zugeschickt.

Zuchttiere bekommen im Preis inbegriffen zusätzlich einen Internationalen Ausweis, Chip und Stammbaum bereits beim Abholen oder Zuschicken der Katze. 

Fremddeckung

Da es besser für die Gesundheit unserer Katzen ist, machen wir  keine Fremddeckungen mehr.

 

 

Katzenstreu für (mehrere) Bengalkatzen

Unserer Meinung nach ist das beste Streu Ever Clean Clumping Cat Litter Multi Crystals. Sie können aber nehmen was sie wollen, solange es ihre Katze fleissig benutzt. Für jede Katze mindestens eine saubere Kiste, gut erreichbar, auf jedem Stockwerk eine Kiste, bei ev. Problemen mehrere saubere Kisten!

Wohnungskatze oder Freigänger?

Die Kätzchen werden von uns nicht in den Garten gelassen, es wird ihnen also nicht fehlen wenn sie in einer Wohnung gehalten werden. Bengalkatzen können sehr gut in einer Wohnung glücklich leben, vor allem wenn sie Katzengesellschaft haben. Sie brauchen einen Kratzbaum, Streukiste, frisches Wasser, Qualitätsfutter und viel Spiel- und Schmusezeit mit ihrem Menschen.


Freigänger leben gefährlich. Sie können gestohlen oder überfahren werden. Wenn sie in einer sehr ruhigen Gegend leben und es unbedingt probieren wollen, sollten sie das Kätzchen mindestens sechs Monate bis ein Jahr im Haus halten bevor sie es raus lassen. Ältere Katzen sind vorsichtiger und leben länger als junge Kätzchen.

Die Bengalkatze die sie als Freigänger nach draussen lassen sollte gechippt sein und gegen Leukose, Katzenschnupfen und Katzenseuche geimpft sein. Sie muss auch regelmässig entwurmt werden wie die Wohnungkatze.

 

Bengalkätzchen als Liebhabertiere

Die meisten unserer Kätzchen verlassen unser Haus als Liebhabertiere, das heisst sie müssen kastriert werden. Sie kosten 1800 Sfr. (braun rosettiert)  und können mit 12 Wochen in ihr neues zu Hause entlassen werden. Sie sind dann viermal mit Panacur Paste entwurmt und zweimal gegen Katzenschnupfen und Katzenseuche geimpft, gut sozialisiert, Kinder, Hunde und Staubsauger gewöhnt, mit Arztzeugnis, Impfbüchlein, Stammbaum und TICA Registrierung. Auf Wunsch können sie auch gegen Tollwut geimpft und geschippt werden, gegen Aufpreis. Wir schicken alle 2 Wochen Fotos der Kleinen bis zur Abgabe. Wir beraten auch die zukünftigen Besitzer gründlich damit sie mit ihrem neuen Hausbewohner glücklich werden.

Mitgliedschaften

  
 
 
 
 Wir sind Mitglied in der amerikanischen Katzenorganisation TICA 
  
und in dem Schweizerischen Verband "IG Bengalkatzen Verband der Schweiz".
 
 

Phylosophie

Unser Ziel ist es, diese junge Katzenrasse zu verbessern, weiterzubringen. Es gibt noch so viel zu tun. Natürlich ist das Fell mit seiner Leopardenzeichnung faszinierend, die Rosetten können noch grösser sein, der Kontrast noch fantastischer, die Farben noch satter, der Glitzer noch leuchtender. Aber - würde man sich unsere Bengalkatze ohne diesen Muster vorsetllen, einfarbig und farblos, würde man sie als Bengalen erkennen können? Sie von einer Hauskatze, Brittish Shorthair oder einer Ägyptischen Mau eindeutig unterscheiden können? Sieht sie wild aus? Hat sie diese besondere Kopfform wie der Prionarius Bengaensis? ist ihr Körper muskulöser? Sind ihre Augen gross und rund? Ihre Ohren klein?